Im Rahmen der Biodiversitätsstrategie des Kantons St.Gallen wird das eigene Immobilien-Portfolio konvertiert – von konventionell zu naturnah. Für mehr Artenvielfalt im Siedlungsraum mit naturnah gestalteten Aussenräumen und Freiflächen.

«Vormachen und informieren» heisst die Aufgabenstellung innerhalb der Biodiversitätsstrategie des Kantons St.Gallen an das Hochbauamt. In einem ersten Schritt wurde das umfassende und heterogene Liegenschaften-Portfolio des Kantons St.Gallen analysiert – entsprechende Massnahmen zur Förderung der Biodiversität sind nun geplant oder bereits in der Umsetzung. Ergänzend dazu werden bei den Immobilien die Aspekte klimafit und Wirtschaftlichkeit etabliert und verbessert. Im Zeitraum 2021 bis 2025 optimiert das Hochbauamt über 50 Objekte.

 

Mehr über naturnahe Aussenräume und Freiflächen erfahren Sie auf dieser Website. Und über unsere Projekte demnächst und laufend an dieser Stelle.